Fragen, Antworten und Ratschläge zum Cannabisanbau.

Entdecken Sie die Freude am eigenen Cannabisanbau mit unserer hilfreichen Plattform.
Finden Sie Antworten auf Ihre Fragen, teilen Sie Ihre Erfahrungen und lernen Sie von anderen Growern,
egal ob Sie drinnen oder draußen anbauen möchten.

43 views
3 votes
3 votes

Was ist genau PPFD (Photosynthetisch aktive Strahlungsflussdichte), wie wird es gemessen und was ist die empfohlene optimale PPFD-Bereich für den Anbau von Cannabis?

0% Akzeptanzrate Akzeptierte 0 antworten von 2 Fragen

1 Antwort

3 votes
3 votes
Die Photosynthetic Photon Flux Density (Photosynthetische Photonenflussdichte) (PPFD) misst das Licht, das tatsächlich die Pflanze in der PAR-Zone erreicht.

Die Lichtmenge, die Ihre Pflanzen innerhalb des PAR-Bereichs tatsächlich aufnimmt oder die Anzahl der photosynthetisch aktiven Photonen, die pro Sekunde auf eine bestimmte Fläche fallen.

Die PPFD wird in μmol/s.m² angegeben.

Die PPFD ist derzeit die beste Maßeinheit, die für den Vergleich von Anbaubeleuchtung auf dem Markt verfügbar ist.

Auf Lampenebene gibt der Hersteller den PPF oder die Lichtleistung der Anbaulampe in der PAR-Zone an. Zusammen mit der Lichtverteilung der Lampe und der physischen Platzierung der Lampen auf dem Projekt kann die PPFD simuliert werden.

Man kann leicht erkennen, dass Lampen mit ähnlichen Lichtstärken manchmal nicht zu ähnlichen Ergebnissen bei der PPFD auf den Pflanzen führen, was hauptsächlich auf die Unterschiede in der Lichtstreuung zurückzuführen ist.

Keimling 100 – 300

Vegetativ 250 – 600

Blüte 500 – 1050